Mittwoch, 15. September 2010

Kräutersirup

Nachdem die Witterung uns heuer einige Streiche gespielt hat, wurde aus dem geplanten Kräutersirup eher ein Blütensirup. Wir schlenderten durch den Garten und pflückten die Pflanzen, zu denen es uns hinzog. Und so hatten wir dann folgendes in unserer Schüssel:

Ananasminze
Anisminzenblüten
Dost
Kapuzinerkresseblüten
rote Kleeblüten
Rosenblütenblätter
Sonnenblumenblütenblätter
Thymianzweige mit Blüten
Zitronenmelisse

Als unsere Schüssel voll war, ging es an die Zubereitung:
restliche Zutaten:

der Saft von 3 Zitronen
100g Zitronensäure
4l Wasser
4kg Zucker

Wie immer kochten wir vorher die Zuckerlösung. Die abgspülten Blüten legten wir in ein hohes Glas, übergossen sie mit der auf lauwarm abgekühlten Lösung und deckten das Gefäß mit einem Leinentuch ab. Das Ganze stand diesmal 3 Tage in der Sonne.
Dann haben wir das Gebräu durch ein Leinentuch gefiltert, auf gekocht, Zitronensäure hinzugefügt und in Flaschen abgefüllt. Es enstand ein zartrosafarbener Sirup.
Dieser ist inzwischen schon rege in Verwendung und schmeckt allen recht gut.

http://www.use-roses.com