Dienstag, 21. Februar 2012

Blüten und Früchte des Monats - Feber

Feber

Schneeglöckerl
Zart strecken sie ihre Blätter und Blüten aus dem noch kalten Boden.

Ein Vorfrühlingsbote, der zweite nach den Winterlingen, die in unserem Vorgarten bald ein gelbes Meer gebildet haben.

Und siehe da, ein paar Kräuter und der Mangold lassen sich auch schon blicken.

Mangold










Der Zweigehaufen vom Baumschnitt wird jetzt langsam abgearbeitet und mit dem  Hächselgut die Wege erneuert. So kommen wir gatschfrei ins Haus.und haben im Sommer trotzdem natürliche Wege.



http://www.use-roses.com/

Montag, 20. Februar 2012

Frühlingserwachen


Winterlinge
Der Frühling kommt! Seit ein paar Tagen zwitschern bei uns die Vögel wieder. Zartes Grün sprießt aus dem Boden und die ersten Blumen öffnen ihre Köpfchen.  

Schneeglöckchen
Ein paar Kräuter wie hier Petersilie und Schnittsellerie beginnen wieder auszutreiben. Auch ein paar Winterheckenzwiebel zeigen wieder saftige Grün. Der Mangold zeigt neue Blätter und die verschiedenen Blattkohlarten haben sogar die eisigen Temperaturen ganz unbeschadet überstanden.

Die Palmkätzchen trauen sich langsam aus ihren Knospen und zeigen ihren grauen Pelz. Der letzte Schneematsch ist verschwunden und wir bekommen wieder Lust, spazieren zu gehen. 


 
Frühlingserwachen A

Auch uns hat die wilde Schwingung des Erneuerns und Wachsens ergriffen. Es wird ausgemustert, umgestaltet und eifrig gewerkelt. Großputz sozusagen. 

Der Lager- und Ausstellungsraum ist inzwischen auch fertig geworden. Bei der Eiseskälte vor zwei Wochen – wir hatten bis zu –18°C, war es trotz Heizlüfter ganz schön hart, auszumalen und Regale zusammenzubauen. 

Jetzt stehen schon die ersten Exponate drinnen und eine gemalte rote Sonne erleuchtet den Raum. 

Im Garten draußen warten noch drei Bäume auf den Winterschnitt und ein riesiger Reisighaufen aufs 
Häckseln. 



Frühlingserwachen B
Das Atelier ist derzeit wegen der Kälte nach Innen verlegt. Zur Zeit hat mich die Kreativitätswelle voll gepackt und es entstehen neue Bilder und Ideen für Keramiken. 

Hier seht ihr ein Tryptichon mit alternativen Aufhängevarianten. 

In den letzten Tagen probierte ich mich auch in der Produktion von Gipsformen aus. Bin schon gespannt, ob sie nach einer Woche Trockenzeit so gelungen sind, wie ich es mir vorgestellt habe ...



http://www.use-roses.com