Freitag, 4. Januar 2013

Reislaibchen mit Kichererbsen und Gurkensoße

Gestern und heute Mittag küsste mich mal wieder die Kochmuse. Das Ergebnis war eine Wennichnuraufhörnkönnt - Mahlzeit. Oft darf ich das nicht machen ;-)

Die Kichererbsen (1Pkg) habe ich über Nacht eingeweicht und dann mit
1kg Tomatenpüree,
3 Zwiebeln,
4 Lorbeerblätter,
3 Knoblauchzehen,
5 Kardamomkapseln und
2 Esslöffel Kreuzkümmel ein paar Stunden weich gekocht. Dann habe ich mit
Salz und ein bisschen
Biosuppenwürze abgeschmeckt.

Für die Reislaibchen nahm ich
4 Tassen vorgekochten, kalten Reis, den ich mit
2 großen frisch geraspelte Karotten und
120g grob geriebener Grana Padano,
3 Eiern,
200g Volkorndinkelmehl und
Salz zusammenknetete, zu Laibchen formte - eine seeeehr klebrige Angelegenheit - und in der Pfanne mit etwas Öl knusprig heraus briet.

Gurkensoße:
1 Salatgurke raspeln,
3 Knoblauchzehen zerdrücken und das Ganze mit
400g Naturjoghurt und
Salz mischen.

Und so sieht's aus: 

Mahlzeit!

http://www.use-roses.com