Montag, 26. Mai 2014

Orangegrüne Pizzaschnecken

Heute gab es dank des Hefewürfelüberschusses Pizzaschnecken. Diesmal etwas bunter als sonst. Den Teig, den ich aus:
Dinkelmehl,
Wasser,
der besagten Hefe,
etwas Öl,
Salz und
Löwenzahnhonig zusammenknetete färbte ich diesmal mit Paradeismark marmoriert orangerot.

Dafür knetete ich etwas Paradeispaste ungleichmäßig ein und lies ihn anschließend etwas rasten.

Für die Fülle verwendete ich:


eine rote Zwiebel
Mangold
Giersch
Brennnessel
Gartenkresse
wilder Oregano und
Schafskäse,welche ich klein schnitt. Dann gab ich
2 Enteneier hinzu und pürierte die Masse.

Den Teig rollte ich aus und bestrich ihn mit der Fülle. Dann rollte ich ihn zusammen und schnitt Scheiben herunter, welche ich auf ein befettetes Backblech legte. Im offen sind sie diesmal etwas aus der Form gelaufen, mein Teig war anscheinend eine Spur zu weich. Geschmacklich sind sie aber trotzdem ausgezeichnet.

Die Enteneier werden derzeit übrigens derzeit selbst von den Enten hergegeben, da sie momentan entschlossen haben zu brüten und die unbefruchteten aus dem Stall rausschmeißen.

http://www.use-roses.com

Mittwoch, 21. Mai 2014

Gierschpizza

Angefangen hat so alles: Frau schickte Sohnemann und Gatten zum Einkaufen. Unter anderem sollten sie 15 Packerl Trockenhefe zur Vorratsergänzung besorgen. Da sie diese aber nicht finden konnten, entschlossen sie sich kurzerhand, Hefewürfel zu besorgen. Hurra, ein ganzes Sackerl befand sich jetzt im Kühlschrank und harrte auf seine Verwendung

Jetzt wo der Giersch, auch Erdholler genannt, so wunderbar treibt lag es nahe, wieder einmal mit ihm Pizza zuzubereiten. Ich gestehe, ich habe ein eigenes Gierschbeet beim Atelier, damit ich leichter ernten kann, denn wozu was bekämpfen, was man auch essen kann und was obendrein noch zu herrlich schmeckt! Naturgarten eben. ;-)

Das Rezept ist an und für sich ganz einfach.

Mit einem in Wasser aufgelösten Hefewürfel, Sonnenblumenkernöl,
etwas Vollzucker,
Salz und
Dinkelvollkornmehl
habe ich einen glatten Teig zusammen geknetet, diesen auf dem Blech ausgerollt und -gezogen und dort etwas rasten lassen.

Danach habe ich ihn mit Paradeispaste bestrichen, zwei gute Hand voll frische Giersch- und
Oreganoblätter fein geschnitten,
eine Zwiebel und
drei Knoblauchzehen fein gehackt und das alles mit
zerbröselten Schafkäse gemischt.

Diese Masse kam dann auf die Pizza oben drauf. Danach gings bei rund 250°C ins Rohr.

Mahlzeit!

http://www.use-roses.com

Montag, 5. Mai 2014

Heidenreichstein

Letztes Wochenende haben wir am Regionalmarkt im wunderschönen Heidenreichstein ausgestellt. Untergebracht war mein Stand in der alten Apotheke am Hauptplatz. Trotzdem es unter Tags ziemlich windig war, viel regnete und eisig kalt war lockerte sich am Abend die Wolkendecke und es hörte kurz zu regnen auf.So konnten wir den Tagesausklang noch mit Spazierengehen nutzen. Danach gabs heiße Dusche und warmes Bett. :-)

Hier ein paar Impressionen:
http://www.use-roses.com

Donnerstag, 1. Mai 2014

Walpurgisnacht

Zu Walpurgis waren wir wieder auf Burg Oberkapfenberg.

Viel zum Fotografieren kamen wir leider nicht.

Auch Minimonster war viel zu beschäftigt. :-)

http://www.use-roses.com