Herzlich Willkommen

Ein herzliches Willkommen auf unserem Blog. Hier stellen wir ergänzend zu unserer Homepage Artikel zu folgenden Themen ein:
* Natur: Selbstversorgung aus dem eigenen Garten, Rezepte, DIY
* Leben: Ausflüge, Gedanken und Berichte aus unserem Leben
* Kunst: Ausstellungen, kreatives & künstlerisches

Samstag, 31. Januar 2015

Und heute zum Mittagessen: Rolex auf meine Art

Heute Mittag gab es Rolex. Nein, natürlich nicht eine sicherlich schwer verdauliche Uhr, sondern eine Spezialität aus Uganda. Entdeckt habe ich das Rezept gestern bei Galileo: https://www.youtube.com/watch?v=H-zToKyTA8U

Also nichts wie schnell ausprobieren. Meine Zutaten:

Für den Teig:
2 große Karotten und
1 große Zwiebel fein musig gerieben
ca. 1kg Chiabattamehl
Sonnenblumenöl
Erdnussöl
eine selbst gemachte Currymischung aus Kreuzkümmel,
Lorbeer.
Kardamom,
Zimt,
Koriander und
Gelbwurz
noch mehr Curcuma (Gelbwurz)
Salz

Alles mit etwas Wasser zu einen geschmeidigen Teig zusammenkneten.

Für die Fülle habe ich 1/4 Weißkraut.
und 4 Paradeiser in dünne Streifen geschnitten. Dazu kamen
10 versprudelte Eier,
Salz,
getrocknete, fein gehackte Champignons,
Petersilie,
Schnittlauch,
Kerbel,
Dill,
fein gehackte rote Zwiebel und
Knoblauch.
Alles gut durchrühren und portionsweise in einer Pfanne herausbacken. Aber Achtung, die Masse legt sich sehr leicht an und zerfällt, wenn man nicht sehr aufpasst.

Parallel dazu habe ich den Teig in 6 Portionen geteilt und mit dem Nudelwalker zu dünnen Fladen ausgerollt. Diese wurden mit Öl in der Pfanne gebraten.

Jeweils eine Portion Eier werden in eine Flade gerollt, daher auch der Name: ugandisch verslangte rolled eggs - Rolex eben.

Fazit: etwas aufwendig bei kleiner Küche wegen der vielen parallelen Prozesse (Eier, Fladen, Einrollen) mit Verbrennungsgefahr verbunden. Oh ja, drei Mal bin ich an der extra heißen Fladenpfanne picken geblieben. Ich habe es auch fertig gebracht, mein geliebtes Salzfass zu zerschlagen.

Aber Scherben bringen ja bekanntlich Glück.

Das Salzfass ist wieder zusammengeklebt, die kleinen Brandwunden nur ein paar weiße Striche, welche überhaupt nicht mehr weh tun, und der Geschmack der Rolex war einmalig gut

Jederzeit wieder!

http://use-roses.com