Samstag, 6. Juni 2015

Sommerfreuden

Jeden Tag in der Früh freue ich mich, aus dem Haus zu gehen. Schon im Vorgarten erwartet mich ein Blütenmeer:



Dies lenkt mich etwas von der Baustelle dahinter ab. Heuer planen wir nämlich, ein Magerbeet zur weiteren Wildbienenförderung anzulegen.

Dazu muss erst mal eine ziemlich große Grube spatentief ausgehoben werden, welche dann mit Schutt und Schotterangefüllt erden soll. Geplant ist diese rund um meine Sandsteinkräuterspirale bis hin zum Ende des ersten Reservoirs, welches als Wasserspeicher von meinem Urgroßvater angelegt wurde. Dies ist schätze ich mal eine Fläche von ca. fünfzig Quadratmeter.

Aus dem Aushub soll ein Trichterhügelbeet entstehen, welches in weiterer Folge mit Chilis, Paradeisern, Physalis und Bohnen bepflanzt werden soll. Die Grasnarbe soll als Dünger dienen. Rundherum werde ich Stangenbohnen platzieren.

So nebenbei her wollen wir unseren Weg bis zur Einfahrt vor ziehen. Platte für Platte an die hundert Meter. Diese sollen im Abstand von ein paar Meter mit Steinmustern verziert werden. Ob das zu schaffen sein wird? Fad wirds uns jedenfalls nicht werden, dies ist garantiert.

http://www.use-roses.com