Sonntag, 24. Juli 2016

Mondbeet

Diese Woche hab ich unser Mondbeet neu gestaltet. Nebst Blumen hab ich noch Salat und ein paar runzelige Erdäpfel für die Späternte gesetzt. Gemulcht wurde mit Hühnerstreu. Das lässt auf eine super Ernte hoffen.

http://www.use-roses.com

Mittwoch, 20. Juli 2016

Entdeckt ihr sie?

Entdeckt ihr sie, die Schönheit? Damit man besser sehen kann, wie groß sie eigenlich ist, haben wir ein Glas hingehalten. Entdeckt haben wir sie nach der Heuernte bei meiner Cousine im Kofferraum unseres Autos. Rasch haben wir sie vorsichtig heraus genommen und auf die Blätter gesetzt. Hier fühlt sie sich sicherlich wohler !
http://www.use-roses.com

Montag, 18. Juli 2016

Hexenfest im Schloß Tribuswinkel

Der alte Zauberlehrling vor dem Schloße
kunterbuntes mit verschwommenen Blick in den Hof
Dieses Wochenende waren wir als Aussteller beim Hexenfest der Sinne.

Viel zum Fotografieren sind wir leider Dank des Trubels nicht gekommen, aber ich kann euch sagen, es war eine wunderschöne Veranstaltung.

Es wurde gesponnen
Musik und Geschichten, Feen- und Hexentänze, Kinder konnten tanzen, Hexen-süppchen kochen, basteln und vieles mehr.
Aber auch für Erwachsene hatte die Veranstaltung einiges zu bieten.

und bezaubert.
Mystisches, magisches, einen Blick in die Zukunft gewährendes, beratendes, energetisches, fantasievolles, traumhaft schönes, einfach für jeden etwas dabei.


http://www.use-roses.com

Montag, 4. Juli 2016

Ich bin wieder einmal fleissig gewesen

und hab eine Menge neue Beete angelegt:

Für meine roten Rüben hab ich eine ganze Scheibtruhe alte Wurzeln aus dem Boden hacken müssen. Knochenjob!

 Die Chilis haben auch einen ganz frischen neuen Platz bekommen
 und der Feuerkreis ist auch wieder hergerichtet.
Wie immer jede Menge Arbeit, aber es macht Spass, und es lohnt sich. Ich kanns kaum erwarten, die ersten "Früchte" zu ernten!http://www-.use-roses.com

Samstag, 2. Juli 2016

Sie hats ernst gemeint?!

Sie - meinereiner - hat heute am Samstag so nebenbei und ganz beiläufig gesagt, dass sie Essen gehen will uuuund sie hat es wortwörtlich gemeint!

Anfangs wurde ich ja nicht so ganz ernst genommen von meinen Lieben. Auf einem Feldweg entlang Essen gehen in den Nachbarort. Das konnten sie sich beim besten Willen nicht vorstellen. Aber ich habs durchgezogen. Eine dreiviertel Stunde Spaziergang hin zur Labung beim Chinesen und ebensoviel zurück.
Nach kurzem Staunen und folgendem Gemecker: "Das ist doch soooo weit,... " wurde es ein recht gemütlicher, netter Spaziergang mit Feldblumenkränze winden, Grashalmpfeiffkonzerten und singen. Und warum das alles? Ich find es nämlich extrem wichtig, dass meine Schul- und Bürohengste auch mal ein bischen ausgleichende Bewegung machen!



Wiederholung folgt bestimmt!!!