Dienstag, 29. August 2017

Mystische Tage und Nächte im Nibelungengau

Letztes Wochenende fanden zum ersten Mal die "Mystischen Tage/Nächte" in Klein Pöchlarn statt. Der Platz an der Donau war sehr schön. Bäume, Grasbüscheln und dazwischen weicher Sand unter den Füßen luden zum barfuß Gehen ein. Da wir auch in unserem Zelt übernachteten, war dies zusätzlich angenehm. 

Aufstehen im Zelt
Gleich nach der ersten Nacht durften wir lernen, dassAmeisen überall hinein kommen. Mühsam reinigten wir unsere mitgebrachten Lebensmittel von 100en der kleinen Gesellen.

Nur unsere Gemüserohkost - Karotten und Karfiol - blieben halbwegs verschont. Diese Aßen wir zum erstaunen unsere Kollegen mit  veganen Dips. Aber erst einmal gekostet waren auch sie begeistert. :-)

Am Abend wirkte die Veranstaltung dann so richtig mystisch. Kerzenschein und Musik, Wetterleuchten, Donner und Blitz gegenüber am anderen Ufer über Pöchlarn.

Der Abend wurde gemeinsam verbracht, und so manch einer feierte die ganze Nacht durch. Alles in allem fast Urlaubsstimmung mit einer Gruppe sehr netter Menschen.

In der zweiten Nacht mussten wir schnell auf, unsere Zelte absichern. Sturm war aufgekommen, und vieles wurde vertagen. Funkenflug und lose Zeltplanen. Fast alle waren wach und halfen zusammen. Wir wuselten herum und sicherten alles ab.

Am nächsten Tag war wieder schönster Sonnenschein und blauer Himmel.

Unser Angebot bestand aus energetischen Analysen, bei denen Robert voll in seinem Element war, Produkte rund ums Räuchern wie Räucherschalen, Federfächer und Kräuter und anderes mystisches Kunsthandwerk.

Ich hatte auch diese wunderschönen Anhänger mit:
Als ich von der Veranstaltung erfuhr, entstand sofort die Idee zu meinen Schlüssel-Amuletten und Ringe Aus Draht, Zahnrädern, Schlüssel und Perlen.

Stundenlange Wickelarbeit nach eigenen Ideen gefertigt.Hier probiert gerade eine Dame einen meiner Ringe. Er befindet sich nun auf anderen guten Händen.

Hier gibt es noch einen kurzen Bericht über die Veranstaltung:



Wir können nur sagen:"Ein toller Event mit vielen Ideen, Inspirationen und Angeboten. Hoffentlich findet sie wieder im nächsten Jahr statt!"

https://www.use-roses.com

Sonntag, 13. August 2017

Stift Altenburg

Heute unternahmen wir mit Enkeline einen Ausflug ins Stift Altenburg.

 

Nachdem wir die Innenräume bewundert hatten, wo Enkeline den Schall ausprobierte und vor Vergnügen quietschte, zog es uns noch nach der Kirche in den Schöpfungsgarten.

Dieser hat es uns besonders angetan.

Ein ruhiges Plätzchen mit vielen liebevollen Details, die entdeckt werden konnte.


    
 Ob die Sonnenblume wohl duftet? Na hoffentlich sieht mich keiner...

Im äußeren Bereich gab es noch eine kleine Sandbucht zum Spielen und ein Labyrinth, welches wir natürlich auch ausprobieren mussten.


Als das Schaf müde war, fuhren wir nach Hause.

Dienstag, 8. August 2017

Eulenbrunnen

Anfang des Jahres brachte ich einer meiner lieben Kundinnen eine von ihr in Auftrag gegebene Eulenbrunnen-Vogeltränke.

Er ist wie man sieht individuell zusammensteckbar und natürlich auch frostsicher. Nur die Schale sollte man im Winter wegen der Sprengkraft des Wassers umdrehen.

In der Schüssel befindet sich, was man am Foto nicht erkennen kann, noch ein Landezweig für die Vögel. In den größeren Elementen können sich auch Nützlinge ansiedeln.

Jetzt ist er endlich in ihrem Garten aufgebaut und ich durfte ihn fotografieren.

Ich freue mich sehr, dass sie über ihn so glücklich ist. :-)

https://use-roses.com

Freitag, 4. August 2017

Töpferatelier


Vor ein paar Tagen hatten wir wieder Besuch von einer Familie in unserem Atelier.

Kinder, die in  Hornstein bei der Mittelaltersonnwendfeier mit uns getöpfert hatten, kamen zu uns machten einen kleinen Gartenrundgang, bewunderten unsere Tiere und glasierten im Anschluß ihre kleinen Werke.

Hier sind die tollen Ergebnisse. Bunt, fantasievoll und jeden Fall künstlerisch kreativ.

Es ist immer wieder ein Vergnügen, mit Kindern arbeiten zu dürfen! :-)

https://www.use-roses.com